Internetwacht Monitoring

wdr-fernsehbeitrag

Der Datencleaner - WDR

WDR-Beitrag: Sicherheit im Internet

Joachim Weifels: Der Datencleaner

Mitarbeit an der Erstellung eines Fernsehbeitrages für den WDR, Ausstrahlung am 05.10.2011

Unter dem Titel Der "Daten-Cleaner" bereinigt Daten im Netz stellte der WDR die Arbeit von Joachim Weifels, Internetwacht Monitoring, vor. Wer einen solchen Fernsehbeitrag einmal erstellt hat bzw. bei den Dreharbeiten dabei war, weiß um die Arbeit, die dahintersteckt. So müssen die Inhalte kurz und knapp formuliert werden, damit jeder Zuschauer sich ein Bild machen kann, in diesem Fall zu den Auswirkungen von Rufmord im Internet und negativer Firmendarstellung durch Bewertung und Unterstellung von falschen Sachverhalten.

Die Organisation des WDR war wirklich hervorragend, so fanden mehrere Termine zur Vorbesprechung statt, und mitten im Dreh wechselte zudem das Kamerateam, ohne, dass es zu Schwierigkeiten kam.

Einige Mitglieder des Teams waren tatsächlich stolz darauf, dass ihre Namen trotz der Medientätigkeit nicht im Web gefunden werden, daher lasse ich auch hier eine Nennung. Es sei aber erwähnt, dass sechs WDR-Mitarbeiter in der Wohnung doch relativ hohe Anforderungen an die Konsistenz stellen, denn alle arbeiten professionell, und man merkt schnell, wer das schwache Glied in der Kette ist: Man selbst.
Das wurde jedoch nachgesehen. Der Filmbeitrag wurde dann, nicht zuletzt durch das zusätzliche Treffen mit einem Kunden von Internetwacht Monitoring, tatsächlich hervorragend gefilmt, geschnitten und eingestimmt. Man merkt, dass sich der Regisseur mit dem Thema befasst hat. Moderator und Journalist Marc Schulte tat sein Übriges, dass der Beitrag kompetent und seriös präsentiert worden ist.

Erneut war Weifels im April 2012 zu Gast beim WDR. Das Thema war Rufmord durch eine Sportlerin bei Facebook.

 
(c) 2017 by Internetwacht.de - Alle Rechte vorbehalten